Tupolew verunglückt. Wie sicher sind innerrussische Flüge?

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

dog.88
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 345
Registriert: Montag 1. September 2008, 22:51
Wohnort: Thüringen

Re: Tupolew verunglückt. Wie sicher sind innerrussische Flüg

Beitrag von dog.88 » Dienstag 13. September 2011, 11:23

arghmage hat geschrieben:Ich sage nur IL18, die flog schon vor über 50 Jahren. Kommt mir fast so vor, als ob die den Flugzeugbestand aus Sowjetzeiten weiter nutzen und so langsam durch aktuelle Maschinen ersetzen. .
Die alten Sowjetflieger fliegen doch nur für die Luftwaffe bzw. für die Delegation des Präsidenten. Bin jetzt auch öfters mit Rossiya geflogen, war immer Airbus und das einzig negative ist der teilweise geringe Sitzabstand, und beim Einsteigen in Frankfurt konnte man sehen das der Pilot erst an der Treppe geraucht hatte, zum Glück hats niemand weiter gesehen ;)
Norbert hat geschrieben:
Ich kenne Leute, die als Flugzeuglotsen in Russland arbeiten. Diese werden sehr gut ausgebildet - Sprachkurse, ... alles vernünftig organisiert.
Na, hoffen wir das :)

http://www.youtube.com/watch?v=og7Zrz6tDNA



Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4922
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Tupolew verunglückt. Wie sicher sind innerrussische Flüg

Beitrag von zimdriver » Dienstag 13. September 2011, 12:23

dog.88 hat geschrieben:[....Die alten Sowjetflieger fliegen doch nur für die Luftwaffe bzw. für die Delegation des Präsidenten. ...
... weder noch. IL und TU, manchmal auch YAK oder AN sind bei den Regionalairlines im Einsatz, auch ab/ bis Moskau.

dog.88
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 345
Registriert: Montag 1. September 2008, 22:51
Wohnort: Thüringen

Re: Tupolew verunglückt. Wie sicher sind innerrussische Flüg

Beitrag von dog.88 » Dienstag 13. September 2011, 12:28

Ich habe von Rossiya gesprochen und deren "Denkmäler" sind nicht im Linieneinsatz ;)

Andre33
Anfänger/in
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 15. September 2011, 11:28

Re: Tupolew verunglückt. Wie sicher sind innerrussische Flüg

Beitrag von Andre33 » Donnerstag 15. September 2011, 11:50

zimdriver hat geschrieben:... um die Frage zu beantworten: Sie sind unsicher.
Der Meinung bin ich auch. Hab auch schonmal in einer gesessen und hatte das Gefühl, sie fällt gleich auseinander, hat auch sehr gewackelt. Nicht nur den zarter beseelten Frauen und Kindern warm mulmig, nee sogar den gestandenen russischen Geschäftsmännern in Herren Anzüge, die vor mir saßen, stand die Angst ins Gesicht geschrieben. Ich hatte ein ungutes Gefühl, bin aber sicher gelandet. Ich hoffe die nächsten Flüge verlaufen ruhiger. Wirklich drumherum komme ich nicht.
Zuletzt geändert von Andre33 am Montag 19. September 2011, 12:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
CSB_Wolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2626
Registriert: Samstag 26. März 2005, 00:06
Wohnort: Sued Deutschland - nicht Bayern und nicht mehr in Moskau bei meiner Frau. Das hat sich erledigt.
Kontaktdaten:

Re: Tupolew verunglückt. Wie sicher sind innerrussische Flüg

Beitrag von CSB_Wolf » Donnerstag 15. September 2011, 13:26

Gestern hab ich gelesen, das der Pilot vergessen hatte die Handbremse beim Start zu lösen :roll:

Gruss
wolf



Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7829
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Tupolew verunglückt. Wie sicher sind innerrussische Flüg

Beitrag von Dietrich » Donnerstag 15. September 2011, 14:56

CSB_Wolf hat geschrieben:Gestern hab ich gelesen, das der Pilot vergessen hatte die Handbremse beim Start zu lösen :roll:
Eher der Copilot....
Der Pilot war wohl "unpässlich" und hat dem Copiloten das Ruder in die Hand gedrückt... oder so.
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)

Benutzeravatar
Hero 1964
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 531
Registriert: Montag 30. April 2007, 00:24
Wohnort: Karlsruhe-Penza
Kontaktdaten:

Re: Tupolew verunglückt. Wie sicher sind innerrussische Flüg

Beitrag von Hero 1964 » Dienstag 8. November 2011, 20:48

Es hilft selbst altbwährte Technik nix, wenn http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/ ... 12872.html

H64
Ты неси меня река : Расторгуев

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4922
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Tupolew verunglückt. Wie sicher sind innerrussische Flüg

Beitrag von zimdriver » Freitag 11. November 2011, 01:58

Gesperrt wurden
Vim-Avia, Dagestan Airlines, Yakutia Airlines, Tatarstan, AviastarTU und Utair-cargo
aus HIER

... wenn schon russische Behörden Airlines sperren, dann
A) sind sie wirklich unsicher
B) haben dem falschen Freund ein Abendessen spendiert
C) sind sie das Bauernopfer

Der Kandidat erhält einen Freiflug mit Domodedovo Airlines ...

... und ich habe ein paar Airlines mehr, mit denen ich bestimmt nur im äussersten Notfall fliegen werde ...

JoergVRN
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 26
Registriert: Freitag 18. November 2011, 14:40

Re: Tupolew verunglückt. Wie sicher sind innerrussische Flüg

Beitrag von JoergVRN » Mittwoch 30. November 2011, 14:32

Fliegen in Russland ist nicht gefährlicher als woanders. Zumindest rede ich mir das immer ein :D
Nein, ganz im ernst, früher ging es immer mit ner An 24 von Msk. nach VRN. Da war mich schon mulmig,
jetzt geht SAAB oder Bombardier( hoffe richtig geschrieben) und dabei fühle ich mich viel wohler.
Aber, ohne Service und Originalersatzteile sind die genauso schlecht wie ne An 24. Nur bequemer.
Fliege immer mit Poljot, obwohl UTAir nur die Hälfte kostet. Hat was damit zu tun, das Poljot auch noch
München, Prag und Brüssel fliegt. Das beruhigt sehr. :D

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11358
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Tupolew verunglückt. Wie sicher sind innerrussische Flüg

Beitrag von bella_b33 » Mittwoch 30. November 2011, 16:11

Nach Saransk fliegen nach wie vor AN24.....immer wieder ein interessantes Erlebnis. Ich ziehe den Flug nach Saransk auch, der Taxifahrt durch Moskau + Bahnfahrt dorthin, vor. Uns kam noch nichts schlechtes ueber den Flug zu Ohren :)
“Wow, eine superleichte Profi-Angel für 10Euro! Wo ist der Haken?"
"Es gibt keinen Haken..."



Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“