Fasbender auf der Krim (Mai 2021)

Die Krim hat eine Fläche von 26.844 Quadratkilometern und 2.353.100 Einwohner (2014) und wird laut Putin ab sofort zum russischen Staatsgebiet dazugerechnet. Aber vielleicht sieht das ja irgendjemand ganz anders ...
Antworten
Klaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 325
Registriert: Samstag 21. Juli 2018, 14:56
Wohnort: Riga

Fasbender auf der Krim (Mai 2021)

Beitrag von Klaus » Montag 10. Mai 2021, 22:57

Der Journalist Thomas Fasbender (*1957, verheiratet, 5 Kinder) hat der Krim einen Besuch abgestattet;
hier ist seine (kurze) Videoreportage:

https://de.rt.com/programme/fasbender/1 ... esuch-auf/

Insbesondere der erste Cut des Videos ist sehens- und nachdenkenswert!
Eile ist des Teufels Sach', sie bringt uns Reue und Ungemach.
(aus "Tausendundeine Nacht")



Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 505
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: Fasbender auf der Krim (Mai 2021)

Beitrag von saransk » Dienstag 11. Mai 2021, 11:01

Ein durchaus interessanter und informativer beitrag.

Aber warum macht er das nicht auf einem eigenen Youtube-Kanal oder auf arte sondern biedert sich wieder der russischen Lügenpresse an. Das hat ein erhebliches "Gschmäckle" und verhindert, das man dies wertneutral anschaut. Oder ist das etwa Absicht?

Nikolaus
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1873
Registriert: Mittwoch 19. November 2008, 14:25

Re: Fasbender auf der Krim (Mai 2021)

Beitrag von Nikolaus » Dienstag 11. Mai 2021, 14:17

Danke, Klaus. Der Herr Fasbender scheint durchaus hoerenswert zu sein - ich kannte ihn nicht. Ok, wie ich jetzt gelesen habe, hat er ja auch lange in Ru gearbeitet. Habe mir gleich noch seinen aelteren Beitrag zur "Klimaluege" angehoert, auch ganz huebsch. :)
Naja - "Luegenpresse RT" faellt mir gar nicht sonderlich auf. Vielleicht habe ich mich schon so an das Dauerluegen unserer scheinheiligen und korrupten Politiker und deren sich prostituierenden Journalisten gewoehnt, weiss der Teufel ... :)

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 978
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Fasbender auf der Krim (Mai 2021)

Beitrag von Tonicek » Sonntag 16. Mai 2021, 21:46

Sehr interessant für mich; auch hab' ich durch das Video Lust bekommen, mir die Geschichte der Krim-Tataren näher zu beleuchten.

Aber warum schreibt Fasbender: " Ein verbotener Besuch . . . " - für wen verboten? Von wem verboten?
Ein Verbot kann ja nur von der UA kommen, und das ist nun wirklich nicht maßgebend . . .

Den Namen "Fasbender = Publizist " höre ich das 1. Mal. Sehr imponiert hat mir sein freier Redefluß - als wenn irgendwo ein Teleprompter stünde.

Werde mir den Namen mal merken und auch andere Folgen von "Fasbender's Woche" mir ansehen.
Rußland ist nicht die TITANIC. Rußland ist der Eisberg! [ Gerd Ruge ]

Benutzeravatar
saransk
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 505
Registriert: Sonntag 13. November 2011, 01:25
Wohnort: Augsburg / Saransk

Re: Fasbender auf der Krim (Mai 2021)

Beitrag von saransk » Montag 17. Mai 2021, 11:35

Tonicek hat geschrieben:
Sonntag 16. Mai 2021, 21:46
Aber warum schreibt Fasbender: " Ein verbotener Besuch . . . " - für wen verboten? Von wem verboten?
Nai ich darf dort zum Beispiel nicht hin. Als aktiver Reservist der Bundeswehr ist es mir, und wahrscheinlich auch allen aktiven Soldaten verboten, in den Donbass oder auf die Krim zu reisen. Im Donbass sind ja eh schon genug Soldaten auf Urlaub.



Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 978
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Fasbender auf der Krim (Mai 2021)

Beitrag von Tonicek » Montag 17. Mai 2021, 16:15

saransk hat geschrieben:Als aktiver Reservist der Bundeswehr ist es mir, und wahrscheinlich auch allen aktiven Soldaten verboten, in den Donbass oder auf die Krim zu reisen.
Interessant, was es alles so gibt - "aktive Reservisten" - weiß gar nicht, ob ich auch einer bin?
Würde mich aber nicht weiter interessieren; ich fahre hin, wo ich hin will.
Rußland ist nicht die TITANIC. Rußland ist der Eisberg! [ Gerd Ruge ]

Antworten

Zurück zu „#Krim“