Familienzusammenführung vor Geburt des (unehelichen) Kindes

Geheiratet - und wie weiter? Wie kommt der Ehepartner nach Deutschland? Oder vielleicht besser in die Gegenrichtung, Übersiedlung nach Russland? Dürfen die Kinder mitkommen?

Moderator: Dietrich

Zeppelin
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3051
Registriert: Sonntag 25. Juni 2006, 14:12
Wohnort: Berlin, Gartenhaus 2 Treppen rechts

Re: Familienzusammenführung vor Geburt des (unehelichen) Kin

Beitrag von Zeppelin » Mittwoch 28. September 2011, 18:29

Auch meinerseits herzlichen Glückwunsch und alles Gute für Euch drei! :blumen:
Vielleicht sehen wir uns ja demnächst mal, wenn es Euch passt. Würde mich sehr freuen.

Grüße,
Z.
"Wir brauchen Bürokratie, um unsere Probleme zu lösen. Aber wenn wir sie erst haben, hindert sie uns, das zu tun, wofür wir sie brauchen." (Ralf Dahrendorf)



Stone
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 28
Registriert: Montag 31. Oktober 2011, 21:23

Re: Familienzusammenführung vor Geburt des (unehelichen) Kin

Beitrag von Stone » Dienstag 1. November 2011, 01:20

Hallo zusammen,

erstmal an alle die zu diesem Thema beigetragen haben ein großes Lob und Danke für die super Arbeit hier! Es ist sehr interessant und leicht verständlich geschrieben und spiegelt einen ähnlichen Fall derzeit bei mir wieder….

Ich bin ein ganz frischer User hier und würde gerne, wenn es Euch interessiert, mein Vorgehen schildern…… könnte ja auch anderen Helfen.. :)

Ganz kurz schon mal vorab zu unserem Fall --> Schatz schwanger in Russland, Nationales Visum zur Geburt in Deutschland mit anschließender Wohnsitznahme bei dem Generalkonsulat in Sankt Petersburg gestellt.

Also, wenn Interesse besteht, einfach eine Info an mich ob ich ein neuen Beitrag aufmachen soll oder ob ich einfach hier meinen Teil anhängen kann…....sorry für meine Unwissenheit hier... :?

Grüße an alle
Stone

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11983
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Familienzusammenführung vor Geburt des (unehelichen) Kin

Beitrag von Norbert » Montag 7. November 2011, 11:19

Stone hat geschrieben:Also, wenn Interesse besteht, einfach eine Info an mich ob ich ein neuen Beitrag aufmachen soll oder ob ich einfach hier meinen Teil anhängen kann…....sorry für meine Unwissenheit hier... :?
Passt so, lass den neuen Thread!

Antworten

Zurück zu „Familienzusammenführung und Kindesnachzug nach DE und RU“