Seite 21 von 22

Re: Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Verfasst: Mittwoch 27. Dezember 2017, 22:14
von m1009
30 Jahre Reiseerfahrung zahlen sich eben aus, auch wenn ich hier für die Platzhirsche als Voll-Depp hingestellt werde.
Einige "Platzhirsche" haben sicher einiges an Erfahrung mehr, lieber Tonicek...

Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Verfasst: Donnerstag 28. Dezember 2017, 01:03
von Tonicek
m1009 hat geschrieben: ... Einige "Platzhirsche" haben sicher einiges an Erfahrung mehr, lieber Tonicek...
Mag sein, hab' ich nie bestritten. - Hab mich ja jetzt in die hier mir zugeteilte Rolle als "Voll-Deppen" eingelebt + komme damit klar.
Ist ja so ziemlich ALLES falsch, was ich mache, sogar einem Parkplatzwächter 2 Do Bier zu schenken, ist natürlich das Falscheste, was man in Aleksandrow machen kann.-
Irgendwann + in irgendeinem Tröt wurde ich ja sogar schon mal als Troll bezeichnet, mit dem wunderschönen Ikon [feed] . . .

Hab' mich heute mal etwas länger mit mir selber unterhalten + dann haben wir beide ganz herzhaft gelacht . . .

So schön kann die Nachweihnacht sein ... Guten Rutsch!

Re: Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Verfasst: Donnerstag 28. Dezember 2017, 12:47
von Wladimir30
Tonicek hat geschrieben:Hab mich ja jetzt in die hier mir zugeteilte Rolle als "Voll-Deppen" eingelebt + komme damit klar.
Selber schuld, weil das wollte hier mit Sicherheit keiner, Dich in diese Rolle stecken.
Ist ja so ziemlich ALLES falsch, was ich mache,
Dann hast Du vieles von dem, was über Deine Beiträge hier geschrieben wurde, geflissentlich überlesen oder vergessen. Das stimmt nämlich schlicht und einfach nicht.
So schön kann die Nachweihnacht sein ... Guten Rutsch!
Dir auch einen Guten Rutsch!!!!!! Und viel Glück bei Deinen z.T. grandiosen Vorhaben im nächsten Jahr.

Re: Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Verfasst: Donnerstag 28. Dezember 2017, 16:40
von Ramenia
Moin Moin

Moechte jetzt keine Werbung betreiben. Wenn es um das Thema Camping in Russland geht gibts hier im Khimki auch einen Deutschen der baut und verkauft hier vor Ort Campingfahrzeuge mit allem drum und dran.
Bei Interesse geb ich die Kontakdaten gern weiter.
Hoffe ein Link auf die Seite sei erlaubt.

http://gtcamp.ru/

Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Verfasst: Donnerstag 28. Dezember 2017, 19:28
von Tonicek
Hallo, Silvio, danke dafür, da hätte ich ja mal einen Grund, nach Khimki oder Ximki zu kommen. - Außer REIMO-Importe baut er aber, wenn ich das richtig gelesen habe, nur Kastenwagen auf. Ist ja nichts für mich, trotzdem anschauen kann man sich das ja mal. Und mit 3.000.000,00 R hat er ja auch anständige Preise.-
Auch mein Fahrrad bräuchte mal eine General-Inspektion, so mit Kette ölen, Luft aufpumpen und alle Lampen kontrollieren - machst Du das in Deinem Laden auch?

Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Verfasst: Donnerstag 28. Dezember 2017, 19:30
von Tonicek
Wladimir30 hat geschrieben: ... Dir auch einen Guten Rutsch!!!!!! Und viel Glück bei Deinen z.T. grandiosen Vorhaben im nächsten Jahr.
Danke schön!

Re: Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Verfasst: Donnerstag 28. Dezember 2017, 22:30
von m1009
Leider auch nur Fahrzeuge mit Kaspermotoren. Gibt doch recht gute, bezahlbare, Basis Made in Russland mit ordentlichen Treibsaetzen..... :D

Re: Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Verfasst: Montag 19. März 2018, 15:02
von Russlandreisender
Lieber Wladimir Wladimirowitsch Putin,

wenn Dir schon Angela nicht zum Wahlsieg gratuliert, so will ich das wenigstens tun. Stellvertretend für die deutsche Bevölkerung kann ich es nicht, aber ich will die Glückwünsche wenigstens für mich ausgesprochen haben.

Re: Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Verfasst: Mittwoch 28. März 2018, 14:18
von willi
Hallo Reisender,

bin auch schon mehrfach mit dem PKW in Russland gewesen aber über Ukraine bzw. Lettland eingereist, letzteres ist am einfachsten. Wie stellst du dir das mit dem überwintern vom Fahrzeug vor? Normalerweise ist nach 6 Monaten Schluss und du musst verzollen wenn du nicht zwischendrin wieder ausreist mit Fahrzeug. Weiss jetzt nicht wie dein Terminplan aussieht aber die zentralasiatischen Republiken Usbekistan etc. sind auch geil und vom Klima zum überwintern geeignet.

Re: Der Russlandreisende stellt sich vor und hat Fragen

Verfasst: Mittwoch 28. März 2018, 18:28
von m1009
Normalerweise ist nach 6 Monaten Schluss und du musst verzollen
12 Monate. Im Land kann verlaengert werden. Visum, Uebersetzung Pass, Registrierung vorausgesetzt.