In Russland/Moskau arbeiten

Wer nicht wie ein Elefant ins Glashaus trampeln möchte, hat hier die Möglichkeit dezent auf sich aufmerksam zu machen. (ist keine Pflichtveranstaltung) Herzlich Willkommen!
vs_vip
Grünschnabel
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 15. Mai 2016, 15:00

In Russland/Moskau arbeiten

Beitrag von vs_vip » Sonntag 15. Mai 2016, 15:07

Hallo zusammen,

ich komme ursprünglich aus Russland aber arbeite/wohne zur Zeit mit meiner Frau in Deutschland. Ich möchte aber eine Arbeit in Moskau suchen.
Könntet ihr mich per PN anschreiben, wenn ihr Lust habt? Ich möchte Lebensbedingungen in DE/RU vergleichen. :roll:

Ich würde mich freuen! :)

Viele Grüße
Vladislav



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4587
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: In Russland/Moskau arbeiten

Beitrag von Wladimir30 » Sonntag 15. Mai 2016, 15:36

Warum gleich PN? Dies ist ein offenes Forum. Welche Geheimnisse hast Du zu verbergen.?
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

vs_vip
Grünschnabel
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 15. Mai 2016, 15:00

Re: In Russland/Moskau arbeiten

Beitrag von vs_vip » Sonntag 15. Mai 2016, 15:57

Alles klar. Ich wollte über Relation von Gehalt/Bedingungen in Deutschland und in Moskau reden. Ein Paar Vergleiche machen.

Benutzeravatar
fugen
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1341
Registriert: Samstag 4. Januar 2014, 13:45

Re: In Russland/Moskau arbeiten

Beitrag von fugen » Sonntag 15. Mai 2016, 16:17

Staatsbürger der RF?

vs_vip
Grünschnabel
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 15. Mai 2016, 15:00

Re: In Russland/Moskau arbeiten

Beitrag von vs_vip » Sonntag 15. Mai 2016, 16:22

die Antwort: noch Ja, aber im Prozess.



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8827
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: In Russland/Moskau arbeiten

Beitrag von m1009 » Sonntag 15. Mai 2016, 17:05

Noch Ja? Also wirst Du als Staatsbuerger der RF in Moskau einen Job suchen?

Hatte den Fall vor Kurzem in der Familie. In DE lebender russischer Staatsbuerger ist nach Moskau uebersiedelt.

Die Jobsuche gestaltete auesserst muehevoll, Gehaltseinbuße (nach langem Suchen in Moskau und Moskauer Oblast) gegenueber DE etwa 60%.

In Zahlen: Netto DE (verheiratet, 2 Kinder) 3 kEUR. Moskauer Oblast bei Firma aus DE (300 Mitarbeiter am Standort) Brutto 100.000 Rub.

In der Provinz gibts fuer den gleichen Job bei DE Firma die Haelfte.

vs_vip
Grünschnabel
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 15. Mai 2016, 15:00

Re: In Russland/Moskau arbeiten

Beitrag von vs_vip » Sonntag 15. Mai 2016, 17:44

Ich werde deutsche Staatsbürgerschaft erst bekommen (wahrscheinlich dieses Jahr schon) und dann suchen. Ich habe 5 Jahre Berufserfahrung nach dem Studium (Studium und Arbeit in DE)

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11275
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: In Russland/Moskau arbeiten

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 15. Mai 2016, 21:56

vs_vip hat geschrieben:Ich werde deutsche Staatsbürgerschaft erst bekommen (wahrscheinlich dieses Jahr schon) und dann suchen.
Hast Du dann noch die russische Staatsbürgerschaft oder musst Du Diese ablegen?

Gruß
Silvio
“Wow, eine superleichte Profi-Angel für 10Euro! Wo ist der Haken?"
"Es gibt keinen Haken..."

vs_vip
Grünschnabel
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 15. Mai 2016, 15:00

Re: In Russland/Moskau arbeiten

Beitrag von vs_vip » Sonntag 15. Mai 2016, 22:15

ich muss die ablegen

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11275
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: In Russland/Moskau arbeiten

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 15. Mai 2016, 22:18

vs_vip hat geschrieben:ich muss die ablegen
Das heisst ja dann, Du musst in RU eine Aufenthaltsgenehmigung und eine Arbeitsgenehmigung beantragen(wenn Du keine Firma findest, welche Dich entsendet und alles für Dich macht).

Gruß
Silvio
“Wow, eine superleichte Profi-Angel für 10Euro! Wo ist der Haken?"
"Es gibt keinen Haken..."



Antworten

Zurück zu „Mitglieder stellen sich vor“